Aktivurlaub durch eine Ferienwohnung
13. Juni 2018 – 08:34 | Keine Kommentare

Die Tatsache, dass man in Urlaub geht, muss nicht immer heißen, dass man den ganzen Tag am Strand liegt und nichts tut. Dies kann sogar schädlich sein. Denn wenn man nichts tut, kommen viele Gedanken noch, die sich wieder einmal um den Alltag und um die Arbeit kreisen. Insofern kann man nicht wirklich behaupten, dass […]

Weiterlesen »
Allgemein

Allgemeines für Rüganer und Urlauber.

Veranstaltungen

Termine, Veranstaltungen, Kulturhighlights für die Insel und das angrenzende Festland.

Tipps und Trends

Freizeitaktivitäten, Allwettertipps, Anreisemöglichkeiten und Ausflugsmöglichkeiten auf Rügen

Gastro-Tipps

Gute Restaurants, Erlebnisgastronomie, Geheimtipps und vieles mehr.

Unterkunft-Tipps

Quartiere, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze auf Rügen und in der Umgebung.

Home » Tipps und Trends

Ausflug auf die Insel Hiddensee

Geschrieben von in 15. Mai 2014 – 09:51Ein Kommentar
Bitte bewerten

Die Insel Rügen in der Ostsee ist als Urlaubsort wohl weltweit bekannt, dass die Insel jedoch eine kleine Schwester namens Hiddensee hat, wissen außerhalb Deutschlands wohl wenige. Dabei bietet das niedliche Eiland westlich von Rügen alles, was man für einen erholsamen und auch abwechslungsreichen Urlaub benötigt.

Die Insel Hiddensee

Zu erreichen ist die kleine Insel mit der urwüchsigen Schönheit in ca. 30 bis 45 Minuten ab Rügen, jedoch ausschließlich mit Fahrgastschiffen, welche täglich mehrmals übersetzen, denn Autos fahren auf Hiddensee nicht. Dafür findet man hier beeindruckende Natur mit satten Wäldern und schönen Weidelandschaften, sowie eine einzigartige Natur- und Pflanzenwelt und auch schöne Strände. Da private Kraftfahrzeuge auf der Insel nicht erlaubt sind, werden die einzelnen kleinen Dörfer durch einen Linienbus verbunden. Die Insel auf eigene Faust erkunden, kann man zu Fuß oder mit dem Fahrrad, was man in der guten Luft ohne stressigen Autolärm so richtig genießen kann. Hiddensee ist so zu einer feinen, kleinen Insel geworden, wo Ruhe und Natur an erster Stelle stehen. Hier kann man die Seele baumeln lassen und den Alltagsstress wirklich vergessen.

Freizeitgestaltung und Aktivitäten

Natürlich ist Hiddensee ein Mekka für alle Urlauber die das Meer lieben und Ruhe suchen, aber auch die Spaziergänger und Radler sind hier an der richtigen Adresse. Ob ausgedehnte Spaziergänge mit Picknickpause am Strand oder ausgiebige Wanderungen ins Innere der Insel, die facettenreiche Flora und Fauna begeistert die Naturliebhaber. Fast in jedem Ort gibt es einen Fahrradverleih und auch Kutschfahrten werden angeboten. Die weitläufigen schönen Strände der Küstenlandschaft, welche aufgeteilt sind in Textil-, Nackt- und Hundestrände bieten außer Schwimm- und Planschspaß auch Möglichkeiten zum Surfen und Segeln. Auch das Angeln mit Angelberechtigung (erhältlich in der Inselinformation mit gültigem Fischereischein) ist erlaubt. Besonders gut geeignet ist die autofreie Insel auch für den Reitsport, wofür extra gekennzeichnete Wege eingerichtet sind.


Leuchtturm Dornbusch in Kloster

Leuchtturm Dornbusch in Kloster


Kultur und Sehenswürdigkeiten

Insbesondere sehenswert ist das Heimatmuseum in der Seenotstation Kloster, hier lernt man die Tradition und das Leben der Einheimischen kennen und bekommt einen Einblick in die Flora und Fauna der Insel. Ein Highlight ist auch ein Ausflug zu dem 28 Meter hohen Hiddenseer Leuchtturm in Kloster, genauso wie die die Sonnenuhr aus einem Granitblock, welche unmittelbar neben dem Leuchtturm steht. Auf dem Gellen befindet sich der 10 Meter hohe Süderleuchtturm mit feststehendem, in der Dunkelheit blinkendem Licht. Viele interessante POIs (Points of Interest) findet man auch durch aktuelle Navigationssysteme. Mit Hilfe dieser lassen sich auch tolle Wanderrouten zusammenstellen.
In den Inselstädtchen wie Neuendorf, Witte oder Kloster geht es ruhig zu und die Märkte laden zu einem erholsamen Shopping ein. Die Gastronomie bietet eine deftige Küche, die in gemütlichen und inseltypischen Gaststätten oder auch in Restaurants mit mediterranem Flair zum Schlemmen angeboten wird. Insbesondere die Fischliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, denn auf allen Speisekarten findet man leckeren frischen Fisch wie Zander, Hecht, Dorsch, Heilbutt oder Aal in allen Variationen. Berühmt sind auch Spezialitäten wie Sanddornkuchen,- Schnaps- oder Saft.

Unterkünfte auf Hiddensee

Auch bei den Unterkünften bleiben auf der Insel keine Wünsche offen, ob gemütliche Hotels inmitten der Natur mit Wellnessbereich, Beautyanwendungen und Kaminzimmer, Appartementhäuser mit Fahrradverleih und Kinderspielplatz oder Ferienhäuser mit eigenem Garten für die Großfamilie mit Hund, alles ist möglich und für jeden Geldbeutel ist das Richtige dabei. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der Tourismuszentrale von Rügen.

Ein Kommentar »