• Advertisement
Strandvillen Rügen

Strand der Schaabe

Die schönsten Strände von Rügen, Strände für Kinder, FFK-Strände, einsame Strände.

Strand der Schaabe

Beitragvon letten » 20.05.2008, 09:22

Der Strand zwischen Glowe und Juliusruh, genannt die Schaabe, ist mein Favorit. Er erstreckt sich über mehrere Kilometer ist daher nicht so überlaufen. Man hat also reichlich Platz für Sport und Spiel. Parken kann man an der Straße oder auf einem der gebührenpflichtigen Parkplätze. In jedem Falle muss man ein kleines Waldstück hinter sich bringen, nach Möglichkeit schnell, es beherbergt abertausende Mücken. Anhänger beider Lager (Textil, FKK) sind hier zu finden.
letten
 
Beiträge: 24
Registriert: 03.04.2008, 19:20

Advertisement

Ferienwohnung Sellin Rügen  Strandvillen Rügen

Schaabe - der beste Strand auf Rügen

Beitragvon stoertebecker » 04.09.2008, 11:29

Hallo,

ich kann das nur bestätigen, der Strand zwischen Glowe und Juliusruh ist der beste auf der ganzen Insel.
Der Vorteil zu der Schmalen Heide (Prora, Binz) liegt ganz einfach darin, das man einen wundervollen Blick auf die Bucht und Kap Arkona auf der Ostseeseite hat und landeinwärts auf die lang gezogenen Kiefernwälder.
Außerdem ist es im Vergleich zu Prora im Sommer nicht ganz so überlaufen, man findet immer eine Stelle, wo nicht soooo viele Leute liegen.
Einziger Nachteil: wenn man mit dem Auto zum Strand fahren muss hat man die elendige Parkplatzsuche (zumindest während der Hauptsaison) und die An- und Abfahrt dorthin.
Am besten, man versucht in Glowe eine Unterkunft zu finden, von dort kann man bequem zu Fuß zum Strand.
stoertebecker
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.09.2008, 11:13
Wohnort: Wuppertal

Strandreinigung an der Schaabe

Beitragvon Rügenfan » 08.09.2008, 11:37

Im Rüganer Anzeiger habe ich gelesen, dass die Tourismuszentrale Rügen, der Tourismusverband Rügen und das Hotel Aquamaris aus Juliusruh im Sommer 2008 eine Initiative gestartet haben, ein Konzept zur Eindämmung der Algenproblematik vor der Schaabe zu erstellen und umzusetzen.

Schon im nächsten Jahr soll das Thema Algenbeseitigung mit Hochdruck angegangen werden.
Rügenfan
 
Beiträge: 43
Registriert: 08.04.2008, 13:05

Strand der Schaabe

Beitragvon Rügenfan » 26.09.2008, 12:00

Die Tourismuszentrale Rügen arbeitet derzeit daran, den Strand der Schaabe weiter aufzuwerten. Konkret sollen aktuelle Probleme wie der Mangel an Parkplätzen und Toiletten für Strandbesucher beseitigt und gastronomische Angebote etabliert werden.

Siehe hierzu auch den Artikel in der Ostsee Zeitung.
Rügenfan
 
Beiträge: 43
Registriert: 08.04.2008, 13:05

Strände auf Rügen

Beitragvon Rüganer » 22.02.2009, 13:16

Laut Welt-Online soll eine neue Technik Rügen vor Algenplagen bewahren.

Der Artikel berichtet, dass fast jeder deutsche Küstenort an der Ostsee in unregelmäßigen Abständen gegen die "Grüne Pest" ankämpft bzw. mit ihr zu kämpfen hat. Die buchtenreiche Insel Rügen mit ihren kilometerlangen Oststränden und Flachgewässern trifft es oft besonders hart.

Im Jahr 2009 wird mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet: Um das Problem professionell in den Griff zu bekommen, sucht jetzt ein vom Land gefördertes Expertenteam nach neuen effektiven Wegen zur Algenentsorgung. Der Auftrag der Wissenschaftler, Technologen und Logistikfachleute ist vielschichtig.

Hier geht es zu dem Artikel: Link zum Artikel
Rüganer
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.04.2008, 10:32

Re: Strand der Schaabe

Beitragvon Dirk » 02.02.2010, 01:09

Rügenfan hat geschrieben:Die Tourismuszentrale Rügen arbeitet derzeit daran, den Strand der Schaabe weiter aufzuwerten. Konkret sollen aktuelle Probleme wie der Mangel an Parkplätzen und Toiletten für Strandbesucher beseitigt und gastronomische Angebote etabliert werden.

Siehe hierzu auch den Artikel in der Ostsee Zeitung.


Den Strand der Schaabe aufwerten?-

Ich schließe meine Augen und sehe mich an meinem ersten Urlaubstag auf Rügen im Jahre 2020:
Wir wollen zu unserer alten Badestelle.
Schon an der L30, der Straße über die Schaabe, die erste Neuerung. Etliche Tausend Festmeter Kiefernwald räumten ihren Standort für wunderbar geräumige, geteerte Parkplätze für Tausende Autos, mit Parkautomat versteht sich. Ich ergattere einen der letzten Plätze und frage mich, wie nur finden so viel Leute Platz am Strand?
Statt der kleinen Trampelpfade gibt es jetzt gepflasterte Wege durch den Rest Kiefernwald hinüber zum Strand. Mein dann 17jähriger jüngster Sohn versucht die Stelle mit dem Ameisenhaufen wieder zu finden, die er noch aus seiner Kindheit kennt und von dem sein Opa erzählte, daß es ihn schon gab, als er noch jung war. -Vergebens.
Bepackt wie immer mit den üblichen Strandutensilien nähern wir uns der Düne. Ein bekannter Duft umweht unsere Nasen. Doch ist es nicht die salzige Meeresbriese sondern Fritierfettdämpfe, die es uns entgegenweht. Und statt des monotonen Rauschens der Wellen bringt der Wind die Beats und Rhythmen DJ Bodos.
Als wir über die Düne kraxeln gibt sich uns der Blick frei über das Meer und den Strand- und auf kleine blaue Häuschen mit der Aufschrift "TIXI" oder "DOIDOI", auf unzählige Strandkörbe, auf die Imbißbude. Da wo früher die Leute immer ihr Volleyball-Netz aufgebaut haben, steht jetzt eine Bühne für das große Schabe Strandfest. Menschen so weit das Auge reicht: Bananenreiter, Surfschüler, Tretbootfahrer, Gleitschirmflieger...
"Eh, die Schabe haben sie aber richtig aufgewertet!" jubelt mein Sproß.
Wir breiten unsere Decke zwischen den Strandkörben zur Hälfte aus, mehr Platz ist ja nicht. Wir bleiben angezogen, denn wir wissen nicht ob hier eigentlich FKK noch erlaubt ist.
Und so sitzen wir und staunen wie schön es jetzt hier geworden ist.
Weiter hinten rattert ein schweres Kettenfahrzeug durch die Brandung und wühlt den Sand auf. Und ich sag zu meiner Frau: "Was war das früher manchmal für eine Plage, als es diesen ekeligen Seetang an den Strand spülte über den man dann steigen mußte, um ins Meer zu kommen. Und als dann die Marienkäfer und Schwebfliegen sich darin vermehrten!" "Und diese Parkplatzsuche immer!"
Und so sitzen wir und es treibt uns die Tränen in die Augen und wir wissen: es ist uns Menschen einmal mehr gelungen, die Natur aufzuwerten.
Zuletzt geändert von Dirk am 17.08.2012, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Dirk
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.07.2008, 23:03
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Bernd » 05.02.2010, 15:12

@ Dirk

Das ist wirklich eine gruselige Vorstellung.....

Der Mensch sollte mit der Natur leben und nicht umgedreht!

Gruß Bernd
Bernd
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.12.2008, 16:57

Immer noch die Alte...

Beitragvon Dirk » 17.08.2012, 23:48

Der Urlaub 2012 ist vorüber. Oft waren wir wieder an unserer Lieblingsbadestelle an der Schaabe. Von der angedrohten touristischen Aufwertung ist noch nichts zu sehen... und ich hoffe, dass das auf ewig so bleibt! Es gibt dort nichts aufzuwerten. Ich finde die Schaabe, so wie sie ist, paradiesisch schön:

Bild
Strandübergang auf der Schaabe
Bild: Dirk Oehme

Bild
Strand auf der Schaabe, Rügen
Bild: Dirk Oehme
Zuletzt geändert von Dirk am 09.02.2013, 01:44, insgesamt 1-mal geändert.
Dirk
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.07.2008, 23:03
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Tobi5 » 04.02.2013, 14:24

Ich muss allen recht geben. Der Strand der Schaabe ist der beste. Sind bis jetzt 6x dort gewesen u es ist immer wieder schön.
Tobi5
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.02.2013, 14:20


Zurück zu Strände


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste