• Advertisement
Strandvillen Rügen

Nationalpark Jasmund

Nationalparks, schöne Flecken, Tierbeobachtungen, Naturerlebnisse, etc.

Nationalpark Jasmund

Beitragvon Nationalpark-Zentrum » 21.07.2008, 13:12

Nationalpark Jasmund

Kreidefelsen und Meer, urtümliche Rotbuchenwälder, Wiesen, Moore und eine Fülle der verschiedensten Lebewesen – all das macht den Reiz von Deutschlands kleinstem Nationalpark aus. Das Waldgebiet, der vorgelagerte Strand und ein etwa 500 m breiter Streifen der Ostsee sowie ein im Westen gelegenes, ca. 50 ha großes Gebiet um die ehemaligen Quoltitzer Kreidebrüche machen den Nationalpark Jasmund aus. Deutschlands kleinster Nationalpark mit 3.003 ha Fläche besitzt etwa 2.200 ha Wald, 603 ha Ostsee und 200 ha ehemalige Kreidebrüche, Wiesen, Moore und Trockenrasen. Die höchste Erhebung Rügens, der Piekberg, liegt 161 Meter über NN. Bekanntester Punkt ist der Königsstuhl, ein etwa 118 m hoher, vorgeschobener Kreidefelsen, der nur über einen schmalen Zugang zu erreichen ist.

Unterwegs im Nationalpark

Erleben Sie den Nationalpark auf verschiedenen geführten Wanderungen. Alle Touren werden kostenlos von Mitarbeitern des Nationalparks durchgeführt. Gruppen mit mehr als 10 Personen sollten ihre gewünschten Wanderungen rechtzeitig anmelden. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Führung mit dem Ranger

1. Von Hagen zum Königsstuhl (täglich: Karfreitag bis 31. Oktober)

Treff: Parkplatz Hagen
Start: 11 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Inhalt: - Jasmund - Deutschlands kleinster Nationalpark
- Jasmunds Moore
- Der Stubnitzwald und seine Sagen
- Der Königsstuhl - Rügens Wahrzeichen

2. Von Sassnitz zu den Wissower Klinken (donnerstags und sonntags 23. März bis 30. Oktober)

Treff: Buswendeplatz Wedding (Ortsende Sassnitz)
Start: 11 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Inhalt: - Jasmund - Deutschlands kleinster Nationalpark
- Kreideküste, Klinken und Fossilien
- Der Nationalparkwald an der Küste

3. Vom Waldcampingplatz Nipmerow zum Königsstuhl (dienstags: 25. März bis 28. Oktober)

Treff: Waldcampingplatz Nipmerow
Start: 11 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Inhalt: - Jasmund - Deutschlands kleinster Nationalpark
- Der Stubnitzwald und seine Sagen
- Der Herthasee - Badessee der Göttin Hertha
- Der Königsstuhl - Rügens Wahrzeichen

4. Von Lohme zum Königsstuhl (mittwochs: 26. März bis 29. Oktober)

Treff: Dorfplatz Lohme
Start: 11 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Inhalt: - Jasmund - Deutschlands kleinster Nationalpark
- Rügens Kreideküste und Fossilien
- Die Hangwälder der Stubnitz
- Der Königsstuhl - Rügens Wahrzeichen

5. Natur erleben - natürlich im Wald (freitags: 21. März bis 31. Oktober)

Treff: Freizeitzentrum Sassnitz
Start: 14 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Inhalt: Erlebnisse für alle Sinne
Zuletzt geändert von Nationalpark-Zentrum am 30.07.2008, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Nationalpark-Zentrum
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2008, 14:00
Wohnort: Sassnitz

Advertisement

Ferienwohnung Sellin Rügen  Strandvillen Rügen

Beitragvon Wanderfan » 22.07.2008, 09:48

Hallo an alle,

wer von euch hat denn schon mal eine der Wanderungen gemacht? Eine Freundin hat mir erzählt dass die Wanderung zu den Wissower Klinken ganz toll sein soll. Kann da sonst noch jemand von seinen Erfahrungen berichten?

Grüße

Wanderfan
Wanderfan
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.07.2008, 11:13
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sonnenschein » 22.07.2008, 10:25

Hallo Wanderfan,

ich habe die Wanderung zu den Wissower Klinken auch schon mal gemacht. Das war wirklich toll. Unser Ranger, Siegfried, hat alles super erklärt und auch tolle Geschichten zum Nationalpark erzählt. Und er hat total dem Klischee eines Rangers entsprochen. So mit Rangerhut und Rangerdress. War echt toll. Wir sind danach auch noch weiter bis zum Nationalpark-Zentrum gewandert. Das war zwar teilweise auch mal anstrengend aber hat sich so was von gelohnt. Echt tolle Ausblicke auf die Kreideküste. Vorallem von der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht aus.

LG Anna
Sonnenschein
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.07.2008, 10:11
Wohnort: Greifswald

Beitragvon Traveller » 30.12.2008, 15:20

Wanderfan hat geschrieben:Hallo an alle,

wer von euch hat denn schon mal eine der Wanderungen gemacht? Eine Freundin hat mir erzählt dass die Wanderung zu den Wissower Klinken ganz toll sein soll. Kann da sonst noch jemand von seinen Erfahrungen berichten?

Grüße

Wanderfan

Hallo Wanderfan,

in der Tat ist die Wanderung entlang der Küste ein wahres Naturerlebnis. Ich habe meinen Bericht der Wanderung im Nationalpark Jasmund mal auf diesen Seiten online gestellt. Allerdings ist die Tageswanderung schon ein paar Tage her (vor Abbruch der Kreidefelsen).

BG, ein Traveller
Traveller
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.12.2008, 15:09

Beitragvon Bernd » 30.12.2008, 16:08

Hallo Wanderfan,

ein Wanderung zu den Wissower Klinken ist gewiss schön, aber wenn ihr die wahre Schönheit des NP Jasmund sehen wollt, kann ich nur eine Wanderung von Sassnitz zum Königsstuhl (oder umgekehrt) auf dem Hochuferweg empfehlen (ca. 8km). Unten am Wasser ist es ungewiss ob man die komplette Strecke durchkommt, da durch Abbrüche an der Kreideküste der Weg unpassierbar sein kann. Beginnt man in Sassnitz kann man in der Waldhalle bei den Wissower Klinken eine Rast einlegen. Man sollte schon etwas fit sein für diese Wanderung, es geht auch durch einige Täler auf dem Hochuferweg mit vielen Treppenstufen. Am Kieler Bach kann man über die Treppe einen Abstecher zum Strand der Kreideküste machen. Der nächste Abstieg ist erst direkt am Königsstuhl!
Eine durch einen Ranger geführte Wanderung habe ich noch nicht gemacht, könnte aber mit Sicherheit auch interressant sein.

MfG
Bernd
Bernd
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.12.2008, 16:57


Zurück zu Natur erleben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste