Herbstaktivitäten 2017 auf Rügen
26. September 2017 – 09:31 | Keine Kommentare

Wenn die hektischen Sommermonate vergangen sind und die tiefer stehende Sonne die ausgedehnten Wälder, Wiesen und Felder in goldenes Licht taucht, dann entfaltet Rügen einen ganz besonderen Zauber. Vor allem Naturfreunde und Aktivurlauber genießen die …

Weiterlesen »
Allgemein

Allgemeines für Rüganer und Urlauber.

Veranstaltungen

Termine, Veranstaltungen, Kulturhighlights für die Insel und das angrenzende Festland.

Tipps und Trends

Freizeitaktivitäten, Allwettertipps, Anreisemöglichkeiten und Ausflugsmöglichkeiten auf Rügen

Gastro-Tipps

Gute Restaurants, Erlebnisgastronomie, Geheimtipps und vieles mehr.

Unterkunft-Tipps

Quartiere, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze auf Rügen und in der Umgebung.

Home » Allgemein

Erholsame Urlaubstage für Mensch und Hund: Auf der Insel Rügen

Geschrieben von in 10. Juni 2014 – 10:25Ein Kommentar

Ein Urlaub mit Hund auf der wunderbaren Ostseeinsel Rügen ist keine Frage der Unmöglichkeit. Stundenlang im erfrischend kühlen Nass der Ostsee toben oder inmitten maritimer Naturlandschaft entlang spazieren – diese und viele weitere Urlaubserlebnisse können Tierbesitzer auf Rügen mit ihren Vierbeinern teilen.

Hundefreundliche Unterkünfte heißen Gäste auf der ganzen Insel willkommen

Dass Haustiere wie Hunde in Feriendomizilen erlaubt sind, ist für die Besitzer zahlreicher Ferienwohnungen und Ferienhäuser heutzutage selbstverständlich. Auch an offiziellen Hundestränden mangelt es der beliebtesten Insel der Ostsee nicht. Im Ostseebad Sellin, in Binz, im Ostseebad Göhren, in Thiessow oder in Baabe – in all diesen Urlaubsgebieten befinden sich Strände, an denen die Vierbeiner willkommen sind. Aber auch im Seebad Glowe, in Bakenberg, im Seebad Juliusruh, in Prora oder Gager wird der Besuch des Strandes zum tierischen Vergnügen für alle Beteiligten. Denn an all den Hundestränden in diesen Urlaubsorten steht es Hundeliebhabern frei, den besten Freund des Menschen ohne Leine toben und ins Wasser laufen zu lassen. In der Nebensaison steht es Hundebesitzern auf der Insel Rügen sogar frei, an sämtlichen Strandabschnitten der Ostsee mit dem Hund zu spazieren. Allerdings sollten Hundebesitzer trotz dieser ‚tierischen Freiheiten’ besondere Rücksicht auf Passanten an den Stränden nehmen, die nicht als Hundestrände ausgewiesen sind.


Hundestrand im Ostseebad Sellin

Hundestrand im Ostseebad Sellin


Die Tore dieser Ausflugsziele stehen für Mensch und Tier offen

Ausflüge mit dem Vierbeiner werden auf der Insel Rügen ebenfalls zum Kinderspiel. Beispielsweise stehen Mensch und Tier die Tore im Vogelpark Marlow offen. Zwar liegt der Park nicht auf Rügen, er ist aber einen Tagesausflug wert. Diese 22 Hektar große Parkanlage beherbergt Tiere aller Kontinente. Vor allem Vögel sind in dem Zoologischen Garten zu Hause. So kann sich der Vierbeiner zwischen Blauhalsstraußen aus Afrika, Keas aus Neuseeland oder mit kunterbunten Papageien sicherlich ‚pudelwohl’ fühlen. Ein Abstecher zum Rügen Park Gingst, dem großen Miniaturen- und Freizeitpark, ist mit Hund ebenfalls problemlos möglich. Auf einer Größe von 40.000 Quadratmetern können Mensch und Tier nach Herzenslust spazieren – ohne dabei zu vergessen, einen Blick auf Miniaturen berühmter Bauwerke wie der Kathedrale Notre Dame zu werfen. Der Natur- und Umweltpark Güstrow ist ein weiterer Tierpark, in dem Hunde gern gesehene Gäste sind. Dieser Wild- und Landschaftspark ist mehr als 200 Hektar groß. Für die Vierbeiner und deren Besitzer ist es ein Abenteuer, in diesem Areal zumindest sinnbildlich in die heimische Tier- und Pflanzenwelt einzutauchen. Denn der Streichelzoo, die Raubtier-WG, die Waldwelten, die Wasserwelten und Wiesenwelten sind nur einige unter vielen Erlebnisbereichen dieses Parks.

Ein Kommentar »