Herbstaktivitäten 2017 auf Rügen
26. September 2017 – 09:31 | Keine Kommentare

Wenn die hektischen Sommermonate vergangen sind und die tiefer stehende Sonne die ausgedehnten Wälder, Wiesen und Felder in goldenes Licht taucht, dann entfaltet Rügen einen ganz besonderen Zauber. Vor allem Naturfreunde und Aktivurlauber genießen die …

Weiterlesen »
Allgemein

Allgemeines für Rüganer und Urlauber.

Veranstaltungen

Termine, Veranstaltungen, Kulturhighlights für die Insel und das angrenzende Festland.

Tipps und Trends

Freizeitaktivitäten, Allwettertipps, Anreisemöglichkeiten und Ausflugsmöglichkeiten auf Rügen

Gastro-Tipps

Gute Restaurants, Erlebnisgastronomie, Geheimtipps und vieles mehr.

Unterkunft-Tipps

Quartiere, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze auf Rügen und in der Umgebung.

Home » Tipps und Trends

Ein Streifzug durch die Hafenstadt Sassnitz

Geschrieben von in 10. September 2014 – 11:44Ein Kommentar
Die beschauliche Stadt Sassnitz ist das südliche Tor zum dreißig Quadratkilometer großen Nationalpark Jasmund auf der gleichnamigen Halbinsel.

Der Hafen
Der staatlich anerkannte Erholungsort Sassnitz hat einen idyllischen Hafen mit der längsten Außenmole Europas auf einer Länge von fast 1450 Metern. Hier im Hafenbereich kann man entweder per Ausflugsdampfer die Kreidefelsen vom Wasser aus besichtigen, oder in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés lecker kulinarische Köstlichkeiten, wie Fisch, Sanddornprodukte und Eis genießen.

Sehenswürdigkeiten
Sassnitz wurde früher mit ß anstatt Doppel s geschrieben, erst im Jahr 1993 wurde der Name umgeändert.
In der Altstadt befinden sich zahlreiche Geschäfte, die zum Bummeln einladen. Im Juli finden jährlich die Hafentage statt. Dann verwandelt sich der Hafen in ein großes Volksfest mit vielen Darbietungen und einem abendlichen Feuerwerk.
Tierfreunde können in Sassnitz den kleinen Tierpark besuchen, oder einen Abstecher zum Schmetterlingspark machen.


Schwebende Fußgängerbrücke in Sassnitz

Schwebende Fußgängerbrücke in Sassnitz


Seit 2007 existiert eine schwebende Fußgängerbrücke von der Hauptstraße in den Stadthafen. Ganze 22 Höhenmeter bei einer Länge von fast 280m müssen bei einem traumhaften Blick auf die Ostsee überwunden werden. Im Hafen sind weitere Besucherhighlights: Das U-Boot H.M.S. Otus und das Museum für Unterwasserarchäologie. Wer gerne Fisch isst, dem sei der Werksverkauf vom Sassnitzer Fischwerk empfohlen.

Das Sassnitzer Schloss
Früher gab es im südlichen Teil Dwasieden das gleichnamige Schloss, erbaut um 1873 bis 1877 durch den Berliner Bankier Adolph von Hansemann. 1948 wurde der Prachtbau gesprengt. Die Archäo Tour Rügen veranstaltet regelmäßige Führungen dorthin.

Kreide
Im Ortsteil Klementelvitz befindet sich das große Rügener Kreidewerk. Hier wird die Kreide nass aufbereitet, und dann z.B. zu Düngekalk oder Tapetenkleister, usw. aufbereitet. Auch die Rügener Heilkreide, die ein sehr beliebtes Mitbringsel darstellt, wird hier hergestellt.

Also in Sassnitz kann man nicht nur Interessantes erkunden, sondern auch schöne Souvenirs wie Kreide und Sanddornprodukte für Zuhause erwerben.