• Advertisement
Strandvillen Rügen

Geocaching auf Rügen

Nationalparks, schöne Flecken, Tierbeobachtungen, Naturerlebnisse, etc.

Geocaching auf Rügen

Beitragvon Alex » 17.10.2008, 13:20

Für alle die Geocaching nicht kennen:

Geocaching ist eine Art moderne Schatzsuche. Kurz und knapp: Es gibt Menschen, die verstecken irgendwo Tupperdosen voller kleiner netter Dinge z.B. Ü-Ei sachen sowie einem Notizbüchlein, dem Logbuch. Sie veröffentlichen das Versteck in Form von Koordinaten im Internet.

Das lesen andere, drucken sich die Schatzkarte aus und nutzen ihr GPS-Gerät,gibt es ab ca. 90 EURO, um diese Schätze zu finden. Anschließend wird eine Kleinigkeit aus dem Inhalt der Dose ausgetauscht, der Besuch geloggt und die Dose dann wieder an derselben Stelle versteckt - für den nächsten. Anschließend wird der Besuch ebenfalls im Internet veröffentlicht.

Ich habe mal eine Übersicht über die aktuellen Caches mit Schwierigkeitsgrad auf Rügen gefunden unter: Geocaching Rügen

Auf jeden Fall ist das Geocaching sehr spaßig und gerade für Familien mit Kindern gut geeignet, da es immer ein kleines Abenteuer ist.

Ich selbst hatte mir die beiden Caches am Kap Arkona vorgenommen, die schafft man locker an einem Tag.


Alex
Benutzeravatar
Alex
 
Beiträge: 153
Registriert: 03.04.2008, 11:43

Advertisement

Ferienwohnung Sellin Rügen  Strandvillen Rügen

Zurück zu Natur erleben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste